Reiseführer: Urlaub in Arrecife auf Lanzarote

Ferienunterkünfte in Arrecife

Interessantes über die Hauptstadt von Lanzarote

Auf dieser Seite:
Arrecife, Lanzarote, Kanarische Inseln Arrecife allgemein
Hafen der Handelsstadt Arrecife
Festung Castillo de San Gabriel
Festung Castillo de San José
Kirche Iglesia de San Ginés
Mehrzweckkulturzentrum El Almacén
Kulturhaus Casa de la Cultura
Dauerausstellung über den Physiker Blas Cabrera
Fußgängerzone Calle Leon y Castillo
Das Gran Hotel in Arrecife
Strand Playa El Reducto
Markt in Arrecife
Wasserversorgung von Lanzarote
Fiestas und Feiertage in Arrecife
Aktuelles Wetter und Wettervorhersage für Arrecife

 

Arrecife, Lanzarote

Arrecife allgemein

Arrecife ist eine der sieben Gemeinden und Hauptstadt der Kanareninsel Lanzarote. Im Jahre 1852 löste sie Teguise als Hauptstadt ab. Benannt wurde Arrecife nach den schwarzen Vulkan-Riffs, die im 15. Jahrhundert für Boote ein gutes Versteck vor Piraten boten. Heute ist Arrecife die siebtgrößte Stadt aller Kanarischen Inseln, hier wohnen etwa die Hälfte aller Einwohner von Lanzarote. Sie gilt als das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Insel.

 

Arrecife, Lanzarote Arrecife, Lanzarote

 

Hafen der Handelsstadt Arrecife

Bis zum 16. Jahrhundert war Arrecife nicht viel mehr als ein Dorf. Die Entwicklung zur Stadt begann als der Handel zwischen der Alten und Neuen Welt immer weiter wuchs. Handelsschiffe, die von Europa nach Amerika wollte, machten oft in Arrecife halt. Die Stadt wuchs und im Jahre 1798 wurde ein neuer Hafen eröffnet. Noch heute ist der Hafen Los Mármoles ein wichtiger Handelshafen. Außerdem ist es der Fährhafen für die Fähren von und nach Cádiz auf dem spanischen Festland und zu den anderen Kanareninseln.

 

Hafen, Arrecife, Lanzarote Hafen, Arrecife, Lanzarote

 

Festung Castillo de San Gabriel

Festung Castillo San Gabriel, Arrecife, Lanzarote Auf dem Inselchen Islote de Fermina, die Arrecife vorgelagert ist, befindet sich die Festung Castillo de San Gabriel, die zu den Sehenswürdigkeiten von Lanzarote zählt. Sie war 1574 erbaut worden, nachdem der berühmt-berüchtigte Pirat Dogan einige Jahre vorher die Stadt geplündert und fast völlig zerstört hatte. Allerdings wurde diese Festung bereits 1586 wieder zerstört als der Pirat Morato Arraez die Stadt Arrecife überfiel. Das heutige Castillo de San Gabriel entstand einige Jahre nach diesem Vorfall. Nach Plänen von Leonardo Torriani, welcher auch das Castillo de Santa Bárbara in Teguise entworfen hatte, ließ der spanische König Phillipp II die Festung erbauen.

 

Puente de las Bolas, Arrecife, Lanzarote In der Festung Castillo de San Gabriel ist heute das Archäologische Museum Museo Arqueológico untergebracht, in dem es viele Exponate der altkanarischen Zeit zu besichtigen gibt. Gezeigt werden unter anderem Lehmfiguren, Grabbeilagen, Götzendarstellungen und ein Monolith aus dem Palast des Guanchenkönigs Zonzamas. Man erreicht das Museum über die Brücke Puente de las Bolas, die ein Wahrzeichen Arrecifes darstellt.

 

Castillo und Puente, Arrecife, Lanzarote Weg zur Festung, Arrecife, Lanzarote

 

Festung Castillo de San José

Auf der Halbinsel Cueva de Inés befindet sich die Festung Castillo de San José, die im Jahr 1776 im Auftrag des spanischen Königs Karl III. gebaut wurde. In der oberen Etage befindet sich eine große Halle, die über die Zugbrücke erreichbar ist, über ein schmale Treppe gelangt man in das untere Stockwerk, das sich unter der Erde befindet.

 

Wie auch in der Festung Castillo de San Gabriel befindet sich in der Festung Castillo de San José heute ein Museum für zeitgenössische Kunst. Das Museum Museo Internacional de Arte Contemporáneo, eine Galerie, ein Restaurant und ein Saal für Konzerte und Tagungen wurden hier eingerichtet, als das Castillo 1974 von dem bekannten, einheimischen Künstler César Manrique umgebaut wurde. Natürlich sind auch Werke von ihm in dem Museum untergebracht. Ebenso finden sich Künstler wie Gerardo Rueda oder Miró. Neben dem Museum befindet sich ein neu angebauter Teil, in dem sich die Bar und das Restaurant mit herrlichem Blick auf den Hafen befinden.

 

Das Museum ist täglich von 11:00 bis 21:00 Uhr geöffnet. Das Restaurant ist von 13:00 bis 23:00 Uhr geöffnet.

 

Der Eintritt kostet 2,50 Euro für Erwachsene und 1,25 Euro für Kinder bis 12 Jahre (Stand April 2012).

 

Kirche Iglesia de San Ginés

An dem Platz Plaza de las Palmas steht die Kirche Iglesia de San Ginés, die den Namen des ersten Bischofs von Arrecife trägt. Sie wurde bereits Ende des 16. Jahrhunderts erbaut. Im Jahre 1798 wurde sie umgestaltet und zur unabhängigen Pfarrei erklärt. Es war das Jahr in dem der neue Hafen eingeweiht wurde und in der Kirche San Ginés die erste Messe abgehalten wurde. Damals erhielt die dreischiffige Kirche ihr heutiges Aussehen.

 

Mehrzweckkulturzentrum El Almacén

Ein internationaler Künstler-Treffpunkt ist das Mehrzweckkulturzentrum El Almacén, das 1974 vom Künstler César Manrique eröffnet wurde. Neben internationaler Kunst soll hier auch die Kultur Lanzarotes gefördert werden, wofür sich Manrique immer sehr einsetzte. Die dort untergebrachte Kunstgalerie El Aljibe bot die erste Möglichkeit für Ausstellungen auf der Insel. Desweiteren sind dort ein Kino und Restaurant untergebracht, wobei letzteres nach Manriques Freund Pablo Ruíz Picásso benannt wurde. Die Inselregierung Cabildo Insular ist seit 1989 Besitzer des Kulturzentrums.

 

Kulturhaus Casa de la Cultura

In dem Bürgerhaus Casa Agustín de La Hoz, das aus dem 19. Jahrhundert stammt, ist das Kulturhaus Casa de la Cultura untergebracht. Regelmäßig finden hier unterschiedliche Konzerte und Ausstellungen statt.

 

Dauerausstellung über den Physiker Blas Cabrera

Eine Dauerausstellung, die dem Physiker Blas Cabrera gewidmet ist, befindet sich in dem Haus Casa de Los Arroyo, das 1793 von dem Colonel Domingo Armas Béthencourt erbaut wurde. Der Patio, also der Innenhof, ist mit eindrucksvollen Holzbalkonen in der typischen kanarischen Bauweise verziert.

 

Fußgängerzone Calle Leon y Castillo

Fußgängerzone Calle Leon y Castillo, Arrecife, Lanzarote Die Straße Calle Leon y Castillo, die von den Einheimischen La Real genannt wird, ist die Hauptgeschäftsstraße der Stadt. Neben vielen Geschäften gibt es in dieser hübsch angelegten Fußgängerzone zahlreiche Bars und Cafés, in denen man sich nach einem ausgiebigen Einkaufbummel erfrischen kann.

 

Die Lagune Charco San Ginés befindet sich am Ende dieser Straße. Mitten in der Stadt ist der Charco durch einen kleinen Kanal mit dem Meer verbunden. Die malerische Promenade, die die Laguna umgibt, sieht durch ihre Beleuchtung nachts besonders hübsch aus.

 

Das Gran Hotel in Arrecife

Gran Hotel, Arrecife, Lanzarote Das Gran Hotel in Arrecife ist mit 15 Stockwerken das höchste Gebäude Lanzarotes. Es gehört zu den Bausünden der 1970er Jahre, zum Glück ist sowas auf dieser Kanareninsel die absolute Ausnahme. Es war bis 1991 in Betrieb, bis es aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen werden mußte. Im Jahre 1994 kam es zu einem Feuer, bei dem es völlig ausbrannte. Erst zehn Jahre später wurde es wiedereröffnet.

 

Strand Playa El Reducto

Der Strand Playa El Reducto in Arrecife befindet sich direkt neben dem Gran Hotel am westlichen Rand der Stadt. Der weiße Sandstrand ist einen halben Kilometer lang und meistens nicht sehr stark frequentiert, so daß man immer ein ruhiges Plätzchen zum Entspannen findet. Auch der Atlantik ist hier verhältnismäßig ruhig, da seine Kraft durch vorgelagerte Riffs geschwächt wird. Der Strand ist gesäumt mit Palmen, die richtige Urlaubsstimmung aufkommen lassen.

 

Markt in Arrecife

In Arrecife findet jeden Mittwoch und Donnerstag ein Markt statt. Viele Anbieter, die sich dann vormittags an der Uferpromenade treffen, sind auch sonntags auf dem großen Markt in Teguise anzutreffen.

 

Mercadillo de Arrecife
Mittwochs und donnerstags von 09:00 bis 14:00 Uhr
Im Park Parque José Ramírez Cerdá

 

Wasserversorgung von Lanzarote

Regierungssitz, Arrecife, Lanzarote Östlich von Arrecife gibt es seit dem Jahr 1964 eine Meerwasserentsalungsanlage. Sie wurde erbaut nachdem in den 1960er Jahren der Tourismus immer mehr zunahm und die Wasserversorgung von Lanzarote mehr und mehr zum Problem wurde, da diese Kanareninsel nur sehr wenig Niederschlag hat. Um die Anlage zu betreiben muß Erdöl importiert werden, da es ein sehr energieaufwendiges Verfahren ist.

 

Das Leitungswasser auf Lanzarote ist nicht zum Trinken geeignet, da es einen hohen Chloranteil aufweist. Trinkwasser kann man überall mit oder ohne Kohlensäure in verschiedenen Flaschengrößen bekommen.

 

Fiestas und Feiertage in Arrecife

Es gibt auf Lanzarote zahlreiche Feiertage, die in Arrecife mehr oder weniger intensiv gefeiert werden.

 

Ein großer Umzug findet statt, wenn am 6. Januar die Heiligen Drei Könige (Los Reyes Magos) in Arrecife den Kindern die Weihnachtsgeschenke bringen.

 

Beim Karneval auf Lanzarote ist die Parade der Fischer, die La Parranda Marinera de los Buches, in Arrecife eine Besonderheit.

 

Zu Fronleichnam (Corpus Christ) im Mai werden die Straßen von Arrecife mit wundervollen Blumenteppichen geschmückt.

 

Im Juli wird die Schutzheilige der Fischer Nuestra Señora del Carmen in Arrecife mit einer großen Fiesta gefeiert.

 

Der Heilige San Ginés ist Schutzpatron von Arrecife, ihm zu Ehren findet am 25. August die Fiesta de San Ginés statt.

 

Am 7. Oktober wird in Arrecife die Fiesta de la Virgen del Rosario gefeiert.

 

Aktuelles Wetter und Wettervorhersage für Arrecife