Mit dem Schiff von Fuerteventura nach Lanzarote

Schiffe von Fuerteventura nach Lanzarote

Abfahrts- und Ankunftshäfen:

– Fuerteventura: Puerto de la Cruz

– Lanzarote: Arrecifes

– Flug und Anschlussflüge:

– Fuerteventura nach Lanzarote: American Airlines (2 Flüge pro Woche).

– Lanzarote nach Fuerteventura: Iberia (2 wöchentliche Flüge).

Mittelmeer zu sehen (und gesehen zu werden):

– Cervantes: Shopping, Nachtleben, & historische Gebäude

– El Moro: Natur & Wassersport

– Formentera: Weiße Stadt & Einkaufszentren

– Marsaxlokk: Fischerdorf & Tauchzentrum

>

– Ibiza: Party & Nachtclubs

– Menorca: Balkon-Cafés, mittelalterliche Städte & Strände

– Mallorca: Mittelalterliche Städte, Paläste, & Bergwanderungen

Das American Airlines Angebot

Für eine begrenzte Zeit bietet American Airlines günstige Tarife von/nach Fuerteventura an. Wenn Sie also nach Lanzarote reisen müssen, können Sie von diesem Angebot profitieren und etwas Geld sparen.

Der Basistarif beträgt nur 158,50 £ für den Hinflug (oder 258,00 £ für den Rückflug), was eine erhebliche Ersparnis darstellt, wenn Sie von Fuerteventura aus fliegen. Dieses Angebot beinhaltet außerdem einen Preisnachlass von 25 £, was insgesamt über 300 £ wert ist, wenn Sie demnächst fliegen.

Anreise nach Lanzarote

Die effizienteste Art, von Fuerteventura nach Lanzarote zu gelangen, ist ein Flug nach Los Angeles (LAX) mit anschließendem Umsteigen. Die Reise dauert etwa sechseinhalb Stunden. Nach der Ankunft in LA haben Sie viele Möglichkeiten, nach Lanzarote zu gelangen – Sie können entweder einen Flug nach Isla Mujeres nehmen oder mit dem Bus weiter nach Palma fahren.

Wenn Sie ein Auto haben, können Sie die landschaftlich reizvolle Route über Campeche und Cancun nehmen. Die Fahrt dauert etwa 12 Stunden, einschließlich einiger Zwischenstopps.

Anreise zum Flughafen

Der Flughafen von Fuerteventura liegt nur wenige Autominuten vom Stadtzentrum entfernt. Von hier aus kann man ein Taxi ins Zentrum nehmen – oder, wenn man mit dem Bus anreist, die Haltestelle „Paseo de la Mina“, die dem Flughafen am nächsten liegt. Es gibt auch eine eingeschränkte Busverbindung zwischen dem Flughafen und dem Stadtzentrum.

>

Der Flughafen von Lanzarote ist 17 km von der Stadt Arrecifes entfernt. Taxis ins Zentrum kosten etwa 30 €, die Fahrt dauert etwa 45 Minuten. Vom Flughafen aus können Sie mit dem Bus oder Taxi die meisten Städte und Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote erreichen.

Was man auf Lanzarote unternehmen kann

Lanzarote ist die Hauptstadt der gleichnamigen Inselgruppe, daher besuchen die meisten Reisenden den Hauptort, um die Restaurants, Cafés und das Nachtleben zu finden, für die die Insel so bekannt ist. Es gibt jedoch auch fantastische einsame Strände und schöne Wanderungen in der Natur, die über die ganze Insel verstreut sind – es lohnt sich also, die Stadt zu erkunden.

Die Küste von Lanzarote ist von kleinen Buchten und zerklüfteten Klippen durchzogen. Dies bietet ideale Nistplätze für Meeresschildkröten, die im Sommer nisten und ihre Eier an den Stränden ablegen. Darüber hinaus ist die Insel von einem großen Naturschutzgebiet umgeben, das Seevögel wie den Blaureiher und den Rallenreiher schützt.

Wenn man vom Hauptort aus ins Landesinnere Richtung Puerto del Rosario fährt, findet man eine Bushaltestelle vor einer Kirche, die den Beginn des Reservats markiert. Von hier aus können Sie zu Fuß weitergehen oder ein Taxi nehmen, um die wunderschönen zerklüfteten Klippen, beeindruckende Höhlennetze und ruhige Straßen mit Palästen und Schlössern zu erkunden.

Der Leuchtturm von Arrecife, der sich am Eingang des Hafens befindet, ist eine weitere große Attraktion, die Besucher aus weit entfernten Orten anzieht. Der 1836 erbaute Leuchtturm ist ein beliebtes Ziel für Einheimische und Touristen gleichermaßen.

An der Ostküste der Insel gibt es eine Reihe kleiner Fischerdörfer, die bei Seglern beliebt sind, die etwas Zeit abseits der Touristenströme verbringen möchten. Südlich von Arrecife gibt es ein kleines, bescheidenes Fischerdorf namens El Paso, das auch einige tolle Strände zu bieten hat. Obwohl hier außer Fischen, Schwimmen und friedlichen Spaziergängen nicht viel passiert, machen die Abgeschiedenheit und die ruhige Umgebung absolut süchtig.

An der gegenüberliegenden Küste, rund um die Halbinsel, die in den Atlantik hineinragt, gibt es weitere schöne Strände und einige interessante Sehenswürdigkeiten wie die Cuello de Todos los Santos, eine von einem üppigen tropischen Garten umgebene Höhle, und die Cueva del Jaguar, eine große Kalksteinhöhle. Leider ist die Zugänglichkeit dieser Attraktionen, vor allem der beiden letztgenannten, aufgrund des Geländes und der Wetterbedingungen in diesem Gebiet etwas eingeschränkt – es kann nur von erfahrenen Höhlenforschern und -forschern erreicht werden, die genau wissen, wie man sich im Gelände bewegt und wie man sich dem Klima (Feuchtigkeit und Hitze) entsprechend kleidet.

Was kann man auf Fuerteventura unternehmen

Abgesehen von der spektakulären Küste und der wunderschönen Natur hat das Inselinnere auch eine außergewöhnliche Küche zu bieten. Die einheimischen Köche haben einen Kochstil entwickelt, bei dem sich die Aromen verschiedener Kulturen vermischen. Das Ergebnis sind fantastische Gerichte wie die Paella Valenciana und die Chorizo-Pizza – beides Spezialitäten, die man unbedingt probieren sollte.

Das Landesinnere von Fuerteventura bietet die perfekte Kombination aus Schönheit und Abenteuer, mit der Möglichkeit, ruhige Hinterhöfe zu erkunden, mit Meeresschildkröten zu schnorcheln und fantastische Meeresfrüchte zu essen. Vielleicht lernen Sie unterwegs sogar neue Freunde kennen – die Abgeschiedenheit der Insel bietet viele Möglichkeiten für gemeinschaftsfördernde Aktivitäten wie Wandern, Angeln und die Erkundung der Landschaft.

>

Schreibe einen Kommentar