Mit der Fähre von Fuerteventura nach Lanzarote

Einen Ozean zu überqueren ist vielleicht nicht für jeden eine Option. Für diejenigen, die in oder in der Nähe der schönen Stadt Valencia in Spanien leben, ist dies jedoch mehr als möglich. Valencia liegt auf der Iberischen Halbinsel und ist damit die größte Stadt des Landes. Das Klima ist meist warm und trocken mit sehr wenig Niederschlag, so dass das Meer immer eine Möglichkeit ist. Aufgrund der einzigartigen Schönheit der Stadt und der Vielfalt an Freizeitaktivitäten kommen viele Besucher aus Europa und anderen Ländern in die Region. Einige der besten Strandclubs der Welt befinden sich in Valencia, das auch eines der größten Aquarien Europas und das längste Hallenbad der Welt beherbergt.

Warum eine Fähre nehmen?

Fähren sind die perfekte Möglichkeit, große Gewässer zu überqueren. Sie sind in der Regel schneller als andere Verkehrsmittel, wie Busse oder Autos, und bieten die Möglichkeit, nach Belieben aus- und einzusteigen. Sie können aber auch etwas teurer sein, obwohl es einige gute Angebote gibt, wenn man in der Nebensaison unterwegs ist. Im Vergleich zu anderen Optionen sind Fähren jedoch recht preiswert; eine einfache Fahrt von Valencia nach Lanzarote (an der Ostküste Spaniens) kostet knapp 60 €, und das Fahrzeug selbst kostet nur etwa 20 €. Es gibt auch Pauschalangebote, die sowohl das Fahrzeug als auch die Fahrkarte beinhalten, was die Reise noch attraktiver macht.

Außerdem hat die iberische Halbinsel als Region eine Menge zu bieten. Eine der besten Städte für Feinschmecker ist Barcelona, wo sich auch die internationale Messe Fira de Barcelona befindet. Sie können auch das Museum von Girona besuchen, in dem wechselnde Ausstellungen bekannter Künstler gezeigt werden. Wenn es um historische Stätten und Sehenswürdigkeiten geht, kann keine andere Region Spaniens mit Katalonien mithalten. Weitere Informationen finden Sie im Katalonien-Führer, der eine Fülle nützlicher Informationen über die Region enthält (u. a. wo man essen und übernachten kann).

Anreise von und nach Valencia mit der Fähre

Es gibt drei Möglichkeiten, aus dem übrigen Spanien nach Valencia zu gelangen. Am schnellsten geht es mit dem Auto, aber am besten nehmen Sie die Autobahn A7/M7, die Sie in weniger als einer Stunde direkt in die Hauptstadt bringt. Von Valencia aus können Sie in Richtung Westen nach Frankreich oder in Richtung Osten nach Italien fahren; außerdem gibt es tägliche Flüge von Valencia in andere europäische Großstädte. Der Hauptflughafen ist Valenia, der sich 20 km vom Stadtzentrum entfernt befindet. Er ist derzeit der zweitgrößte Flughafen Spaniens und der Ausgangspunkt für die Costa Blanca, ein Feriengebiet, das für seine schönen Strände und sein mildes Klima bekannt ist. In der Nähe befindet sich ein Bahnhof, der die Stadt direkt mit dem Rest Spaniens verbindet. Schließlich gibt es noch die Albufera-Bucht, die 25 km vom Stadtzentrum entfernt liegt. Die Bucht beherbergt eine große Anzahl von Vögeln, von denen einige auf der Schutzliste stehen. Sie ist ein idealer Ort für ein Picknick, und in den Sommermonaten findet dort sogar ein jährliches Festival zur Vogelbeobachtung statt.

Mit der Fähre nach Ostspanien reisen

Die andere Möglichkeit ist die Kombination aus Auto und Fähre, die Sie schnell an Ihr Ziel bringt. Sie können bis zu den Inseln Formentera und La Gomera vor der afrikanischen Küste fahren und dort Anschluss an die spanische Hauptautobahn A9 finden. Von dort aus können Sie Richtung Norden nach Barcelona oder Richtung Süden nach Andalusien fahren. Sie können auch den Hochgeschwindigkeitszug AVE nehmen, der Sie in weniger als einer Stunde an die Küste bringt. Dies ist die beste Option, wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, da Sie so den Berufsverkehr vermeiden können, der auf anderen Straßen in die Stadt herrscht. Der Nachteil ist, dass der AVE bei Einbruch der Dunkelheit nicht mehr fährt, was ein erheblicher Nachteil ist, wenn man nachts reist und auf der Fahrt schlafen möchte.

Anreise nach und von Fuerteventura mit der Fähre

Schließlich kann man die Fähre nehmen, wenn man von oder nach der Insel Fuerteventura reist, die im Atlantik vor der Küste Afrikas liegt. Der Haupthafen von Fuerteventura ist Puerto del Rosario, an der Nordküste gelegen. Es gibt auch ein Passagierschiff, das zwischen der Hauptinsel und dem Rest Spaniens verkehrt. Der Vorteil dieser Option ist, dass man sich die lange und langweilige Autofahrt zu seinem Urlaubsziel erspart. Der Nachteil ist jedoch, dass die Fähre weniger häufig verkehrt als die anderen Optionen und außerdem mehr kostet. Weitere Informationen finden Sie im Fuerteventura-Führer oder im Leitfaden für die An- und Abreise mit dem Bus oder Auto.

>

Wo kann man essen und übernachten

Welche Art von Küche finden Sie auf der Speisekarte? Natürlich Fisch, aber es gibt auch andere Optionen wie Brathähnchen oder Steak. Es gibt auch viele internationale Restaurants in Valencia, die großartige Gerichte aus vielen verschiedenen Ländern servieren. Für diejenigen, die es luxuriös mögen, gibt es viele 5-Sterne-Restaurants in Valencia, die Gourmetküche und umfangreiche Weinkarten anbieten. Es gibt auch viele preisgünstige spanische Restaurants, die traditionelle lokale Gerichte servieren und eine gute Möglichkeit sind, das Land kennenzulernen.

Was die Unterbringung angeht, so gibt es in Valencia viele luxuriöse Möglichkeiten. Es gibt alle Arten von Hotels, vom Boutique-Hotel bis zum 4-Sterne-Resort. Es gibt auch viele Herbergen, die ein einzigartiges kulturelles Erlebnis für diejenigen bieten, die mit der lokalen Bevölkerung in Kontakt treten möchten. In einigen der besten Gegenden der Stadt finden Sie auch Wohnungen im Airbnb-Stil. Dies ist eine großartige Option, wenn Sie in einer Gruppe reisen, da Sie sich so die Suche nach einem Hotelzimmer sparen können. Weitere Informationen finden Sie auf der Tourismus-Website von Valencia oder im Lonely-Planet-Führer für Valencia, der Ihnen helfen wird, das Beste aus Ihrer Reise zu machen.

Schreibe einen Kommentar