Wann ist das beste Wetter auf Lanzarote?

Lanzarote ist ein Paradies für Reisende, mit gutem Wetter das ganze Jahr über, so dass Sie nie frieren werden. Trotz des ausgezeichneten Klimas kann die Tatsache, dass die Insel vulkanischen Ursprungs ist, die Wetterbedingungen beeinflussen. Wenn Sie ein Fan von Gewittern sind, werden Sie das feuchte und windige Klima genießen, das so charakteristisch für diesen schönen Ort ist. Obwohl es eigentlich keine bestimmte „Jahreszeit“ gibt, ist die beste Reisezeit zwischen Oktober und April, vor allem im Winter, wenn sich alles von seiner besten Seite zeigt.

Regnerisches Wetter

Mit großer Wahrscheinlichkeit werden Sie das typische Mittelmeerklima erleben, das durch heiße, trockene Sommer und milde, feuchte Winter gekennzeichnet ist. Die beste Zeit für einen Besuch ist zwischen Oktober und April, wobei es an den meisten Tagen regnet. Die Insel bleibt im Allgemeinen das ganze Jahr über feucht, was Sie dazu motivieren wird, so viel Zeit wie möglich im Freien zu verbringen.

>

Auch wenn die Insel nicht für ihre gefährlichen Schlangen oder Insekten bekannt ist, sollten Sie während Ihres Aufenthalts dennoch stets Vorsicht walten lassen. Mücken sind das ganze Jahr über verbreitet, und obwohl viele Menschen nicht allergisch auf sie reagieren, können sie dennoch Rickettsien übertragen, eine bakterielle Krankheit, die hohes Fieber verursachen kann. Auch andere Tiere wie Ratten und Katzen sind auf Lanzarote häufig anzutreffen, weshalb Sie unbedingt sicherstellen sollten, dass Ihre Hunde vor der Reise gut gegen sie geimpft sind.

Schneestürme und schwarze Winde

Auch wenn das Klima auf der Insel ausgezeichnet ist, ist sie nicht völlig sicher vor den Stürmen, die gelegentlich über sie hinwegziehen. Es sind mehrere Fälle bekannt, in denen Menschen infolge unerwarteter Witterungseinflüsse erkrankt sind. Die gute Nachricht ist, dass es sich dabei oft um harmlose Naturereignisse handelt, die das allgemeine Wohlbefinden der Inselbewohner nicht beeinträchtigen. Es hat jedoch Fälle gegeben, in denen Menschen aufgrund dieser schweren Wetterbedingungen ärztlich behandelt werden mussten, vor allem, wenn sie in Kombination mit starkem Regen, kaltem Wind und Schnee auftraten.

Hagelstürme

Ein weiteres Wetterphänomen, an das man sich gewöhnen muss, sind die plötzlichen Hagelschauer. Diese sind nicht einfach ein weiterer sonniger Tag im Paradies; sie können tatsächlich so groß wie Cricketbälle und mehr sein, was sie gefährlich macht, wenn man nicht darauf vorbereitet ist. Obwohl die meisten dieser Stürze harmlos sind, gab es Fälle, in denen Menschen ärztlich behandelt werden mussten, weil Hagelkörner am Kopf abprallten oder jemanden durch ein offenes Fenster verletzten.

>

Um ganz sicher zu gehen, sollten Sie Ihren Kopf mit einer wasserdichten Mütze bedecken, nicht ohne Handschuhe ins Freie gehen und darauf achten, dass Ihre Fenster gut verschlossen sind. Informieren Sie sich vor Ihrer Reise über den Wetterbericht, damit Sie wissen, was Sie erwartet, und waschen Sie sich nach dem Umgang mit Abfällen immer die Hände, um Krankheiten vorzubeugen.

Jagen

Lanzarote ist auch für seine merkwürdigen „Geister“ und unerklärlichen Vorkommnisse bekannt. Es gibt viele Geisterstädte und unbewohnte Dörfer, die über die Insel verstreut sind und von denen die Einheimischen behaupten, dass sie die Verstecke aller gefährlichen Kreaturen sind, einschließlich Vampiren. Es überrascht nicht, dass die meisten dieser Orte für die Öffentlichkeit gesperrt sind und es nicht sicher ist, sie in der Nacht zu besuchen. Tagsüber ist es jedoch völlig in Ordnung, durch die leeren Straßen zu gehen und die verlassenen Gebäude zu besichtigen, solange man die Augen offen hält und versucht, die örtliche Fauna nicht zu erschrecken.

Festspielzeit

Das Letzte, was Sie tun möchten, ist, die jährliche Fiesta-Zeit auf Lanzarote zu verpassen. Im Oktober sind die Straßen voller Einheimischer und Besucher, denn die ganze Insel wird von einer kulturellen Festwelle erfasst. Am besten besuchen Sie die Insel zwischen Oktober und April, da Sie sonst von der Urlaubsstimmung überwältigt werden und Ihren Liegestuhl nicht mehr verlassen möchten.

Die beste Reisezeit ist zwischen Oktober und April, wenn es an den meisten Tagen stark regnet. Die Insel bleibt in der Regel das ganze Jahr über feucht, was Sie dazu motivieren wird, so viel Zeit wie möglich im Freien zu verbringen. Obwohl die Insel nicht für ihre gefährlichen Schlangen oder Insekten bekannt ist, sollten Sie während Ihres Aufenthalts dennoch stets Vorsicht walten lassen. Mücken sind das ganze Jahr über verbreitet, und obwohl viele Menschen nicht allergisch auf sie reagieren, können sie dennoch Rickettsien übertragen, eine bakterielle Krankheit, die hohes Fieber verursachen kann. Auch andere Tiere wie Ratten und Katzen sind auf Lanzarote weit verbreitet, weshalb Sie unbedingt sicherstellen sollten, dass Ihre Hunde vor der Reise gut gegen sie geimpft sind.

Schreibe einen Kommentar