Wie viel kostet die Fähre von Fuerteventura nach Lanzarote?

Wenn Sie sich für einen Besuch auf Fuerteventura entschieden haben, dann gibt es Fähren, die Sie vom nächstgelegenen Hafen, Porto Cristo, dorthin bringen. Die Fahrt dauert etwa dreieinhalb Stunden, so dass Sie rechtzeitig zum Mittagessen ankommen können.

Doch wie das Sprichwort sagt, „Zeit ist Geld“, und je länger Sie auf dem Wasser sind, desto mehr müssen Sie bezahlen. Die billigsten Tickets gibt es am Tag der Abfahrt, da sie im Voraus ausverkauft sind. Hin- und Rückfahrkarten sind zum gleichen Preis erhältlich wie Einzelfahrkarten. Es ist ratsam, sie im Voraus zu kaufen, um Enttäuschungen zu vermeiden. Die Überfahrt erfolgt nach Bedarf und für Fußgänger und Radfahrer wird auf der Fähre kein Aufpreis erhoben. Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Fahrräder, die Sie mitnehmen können, begrenzt ist, informieren Sie sich also vor Ihrer Reise. Sie sollten auch Ihren Reisepass oder Personalausweis mit auf die Fähre nehmen, da Sie ihn beim Verlassen der Fähre vorzeigen müssen. Nach Ihrer Ankunft auf Lanzarote können Sie auf andere lokale Verkehrsmittel wie Busse und Taxis zurückgreifen, um sich auf der Insel fortzubewegen.

Die größten Inseln

Fuerteventura ist eine Insel, die im Norden der Kanaren liegt. Sie ist die größte des Archipels und misst etwa 14,9 km von Nord nach Süd und 14,2 km von Ost nach West. Die Insel hat ein spektakuläres bergiges Hinterland, in dem sich der höchste Gipfel der Kanaren, die Puerta de la Palma, mit einer Höhe von 1264 m über dem Meeresspiegel befindet. Leider ist die wertvollste natürliche Ressource der Insel, ihre herrlichen Strände, durch die Erosion der Küsten bedroht, die durch starke Regenfälle und den steigenden Meeresspiegel verursacht wird. Die Regierung von Fuerteventura hat eine Initiative zum Schutz der Küstenlinie der Insel ins Leben gerufen, indem sie riesige Bambusflächen anpflanzt, die als natürliche Barrieren gegen den wilden Atlantik wirken. Darüber hinaus haben viele Hausbesitzer auf der Insel Deiche errichtet, um ihre Grundstücke vor Überschwemmungen zu schützen. Der Klimawandel wirkt sich auch auf die Vegetation der Insel aus – Buschwerk und Bäume werden immer seltener, der letzte verbliebene Wald soll nur noch 700 Jahre alt sein, und fast 90 % des ursprünglichen Kiefernbestands sind durch den Kiefernblasenrost, eine Pilzkrankheit, die Rinde und Nadeln der Bäume angreift, verloren gegangen – was zu einer allmählichen Verwandlung der Insel von einer üppig grünen Gemeinschaft in eine von Beton dominierte führt.

Lanzarote

Lanzarote, eine Insel im Süden der Kanaren, liegt direkt vor der afrikanischen Küste und ist etwa 101 km vom spanischen Festland entfernt. Ähnlich wie Fuerteventura gilt auch Lanzarote als eine der schönsten Inseln Europas. Der Grund für ihre Schönheit ist das komplexe Netz von Vulkankratern, das fast die gesamte Insel bedeckt und zu einem Flickenteppich aus terrassierten Feldern, bunten Seen und sprudelnden heißen Quellen führt. Da das Klima auf der Insel äußerst günstig ist, besteht ein großes Interesse am Kauf von Immobilien und an Investitionen in den Tourismus. Eines der symbolträchtigsten Gebäude der Insel ist die Santiago-Kirche aus dem 17. Jahrhundert, für deren Bau hauptsächlich Vulkanasche verwendet wurde. Diese einzigartige Kirche ist ein Beispiel dafür, wie kreativ die Inselbewohner die Ressourcen ihrer Heimat genutzt haben – der Bau dieser prächtigen Kirche dauerte über 30 Jahre und wurde erst 1762 fertiggestellt.

Was können Sie dort sonst noch finden?

Wenn Sie die Reise über den großen Teich auf die andere Seite machen, finden Sie vielleicht etwas Interessantes. Obwohl es keine direkten internationalen Verbindungen gibt, gibt es einen täglichen Flug, der die Insel Formentera mit den Balearen verbindet. Die Anreise nach Formentera ist einfach und problemlos, da es eine direkte Fährverbindung zwischen den beiden Inseln gibt.

>

Auch auf der anderen Seite gibt es fantastische Strände, kristallklares Wasser und einzigartige Pflanzen und Tiere zu entdecken. Das spanische Konsulat in Gibraltar veröffentlicht einen kostenlosen wöchentlichen Newsletter mit Informationen zu lokalen Aktivitäten und Veranstaltungen sowie interessanten Neuigkeiten aus Spanien und der Region. Wenn Sie den Newsletter erhalten möchten, wenden Sie sich einfach an das Konsulat und fragen Sie nach der „Lista Telefónica“. Weitere Informationen finden Sie auf www.spainin Gibraltar.com.

Verkehrsmittel

Die beiden Inseln sind durch eine schmale Landzunge verbunden, die eigentlich eine Brücke ist. Es ist die größte der drei Inseln und die einzige, die mit dem spanischen Festland verbunden ist. Dies ist der ideale Ort, wenn Sie mit dem Auto oder Bus anreisen möchten – man kann Sie am nächsten Hafen absetzen und bei Ihrer Ankunft wieder abholen. Alternativ können Sie auch ein Taxi vom Hafen oder der Bushaltestelle zu Ihrem Ziel nehmen.

Die Flughäfen in den Hauptstädten der Inseln, Isla de la Juventud und Lanzarote, haben direkte Verbindungen zum Festland und zueinander. Der Flughafen in San Bartolomé auf Fuerteventura hingegen hat keine Verbindungen zur Außenwelt und wird nur gelegentlich von regionalen Flughäfen angeflogen. Es gibt keine direkten Verbindungen zu den beiden anderen Flughäfen der Insel, so dass Sie in Barcelona umsteigen müssen.

Unterkunft

Auf der Insel Fuerteventura gibt es zahlreiche 5-Sterne-Resorts, die jeden erdenklichen Komfort bieten, darunter Spas von Weltklasse, voll ausgestattete Fitnesszentren und das ganze Jahr über viel Sonne. Darüber hinaus gibt es einige wirklich ausgezeichnete Boutique-Hotels und kleine Pensionen, die bei rechtzeitiger Buchung erstaunliche Angebote machen. Wenn Sie auf der Suche nach Luxus und Ruhe sind, dann hat Fuerteventura zweifelsohne die perfekte Unterkunft für Sie.

Auf der anderen Insel, Lanzarote, gibt es nur eine Handvoll Hotels und Pensionen, die ähnlichen Luxus und Komfort bieten, aber ohne den ganzjährigen Sonnenschein – Sie müssen das Beste aus dem machen, was die Natur zu bieten hat. Was die Infrastruktur betrifft, so gibt es auf der Insel nur ein paar kleine Städte und überwiegend ländliche Gebiete mit vereinzelten Hotels und Frühstückspensionen. Dies ist ein großartiger Ort, um dem Alltag zu entfliehen, aber Sie werden vielleicht feststellen, dass es nicht viel Nachtleben gibt.

>

Einkaufen

Die Inseln sind bekannt für ihre exquisiten Duftkerzen, die aus lokalem Olivenöl und natürlichen ätherischen Ölen hergestellt werden. Es gibt auch einige traditionelle Produkte, die sich großer Beliebtheit erfreuen, wie zum Beispiel die handgefertigten Tontöpfe und dekorativen Holzbretter, die in einer spektakulären Vielfalt an Designs hergestellt werden. Einige der interessantesten Produkte sind die Ledertaschen aus Fuerteventura und die Keramik aus Lanzarote, die zu den besten der Welt gehören.

Was ist mit dem Essen?

Wenn Sie auf die Kanaren reisen, um einen erholsamen Urlaub zu verbringen, sollten Sie auch die kulinarischen Köstlichkeiten in Betracht ziehen, für die die Inseln berühmt sind. Die einzigartige Mischung aus spanischen und afrikanischen Einflüssen auf den Inseln hat zu einer äußerst kreativen und raffinierten Küche geführt. Ein Besuch in einem der vielen ausgezeichneten Restaurants der Inseln sollte man sich nicht entgehen lassen.

Zusammenfassung

Die Kanaren sind eine Gruppe von drei Inseln im Atlantischen Ozean, etwa auf halbem Weg zwischen Afrika und Europa. Sie sind bekannt für ihre schönen Strände und ihr kristallklares Wasser, das man mit einem Wassertaxi oder auf einer Rundfahrt genießen kann. Die Inseln haben ein subtropisches Klima, das das ganze Jahr über warm ist, und ihre Weinberge und Obstgärten sind immer voll mit Früchten – was sie zu einem großartigen Ort für Feinschmecker macht. Wenn Sie zur richtigen Jahreszeit auf den Inseln sind, können Sie sich auf eine spektakuläre Blüte der Mandelbäume freuen, die überall auf den Inseln eine perfekte Postkartenkulisse schaffen. Wenn Sie einen idyllischen Urlaub verbringen möchten, der ebenso schön wie abgelegen ist, haben die Kanaren genau das Richtige für Sie. Luxushotels, Boutique-Pensionen und sogar einige einladende Haushalte können dazu beitragen, dass Sie sich wie zu Hause fühlen.

Schreibe einen Kommentar