Welche Filme wurden auf Lanzarote gedreht?

Die Kanarischen Inseln, eine spanische Inselgruppe im Atlantischen Ozean, haben einige der bekanntesten Filmstars hervorgebracht. Sie arbeiten oft mit spanischen Filmemachern zusammen und sind dafür bekannt, dass sie bekannte Stars einladen, an ihren tropischen Stränden und in ihren exklusiven Luxushotels zu drehen. Die Popularität der Inseln hat zu einer reichen Filmgeschichte geführt, die einige unglaubliche Perlen enthält.

Der bekannteste Filmemacher von den Inseln ist Mario Camus. Seit der Veröffentlichung seines ersten Kurzfilms „Pepita“ im Jahr 1966 hat er in seinem Heimatland und im Ausland immer wieder Erfolge gefeiert und zahlreiche Auszeichnungen für sein Werk erhalten. Im Jahr 2018 erhielt er den David di Donatello für den besten ausländischen Film für „Las Meninas“, einen berührenden Blick auf die Hochzeit von Prinzessin Irene von Spanien und dem Herzog von Marlborough. Der Film wurde bei den Filmfestspielen von Venedig uraufgeführt und später für einen Golden Globe und einen Academy Award für den besten fremdsprachigen Film nominiert. Ebenfalls 2018 wurde Camus für seine Arbeit an „La Isla de los Famosos“, die das Leben der Reichen und Berühmten auf der Insel Lanzarote dokumentiert, mit einem International Emmy für „Outstanding Cinematographer for a Reality Program“ ausgezeichnet.

Die Kronjuwelen werden im Alcazar De Las Sirenas aufbewahrt

Die größte der Kanarischen Inseln, Lanzarote, ist berühmt für ihre schönen Strände und die zerklüftete Küstenlinie, die sich über fast 70 Kilometer erstreckt. Sie ist ein beliebtes Ziel für spanische Touristen und beherbergt einige der luxuriösesten Hotels und Restaurants des Landes. Darüber hinaus beherbergt die Insel den prächtigen Palast Grand Alcazar, der im 15. Jahrhundert erbaut wurde und eines der wichtigsten kulturhistorischen Denkmäler Spaniens ist.

Einer der meistfotografierten Orte auf Lanzarote ist der Palast des Grand Alcazar. Er wurde ursprünglich als Sitz von König Ferdinand II. erbaut und ist heute ein Museum, das der Geschichte der Balearen gewidmet ist. Der eigentliche Grund für den Bau des Gebäudes waren jedoch die Kronjuwelen der Insel. Die Schätze der königlichen Familie wurden in dem Palast aufbewahrt, und es hieß, dass jeder, der beim Diebstahl aus dem Palast erwischt wurde, hingerichtet werden würde. Das wertvollste Stück war der Diamant „Pieta“, der König Ferdinand II. gehörte. Er wurde 1960 von einem Pariser Händler für nur 450.000 Francs (damals etwa 11.500 Dollar) erworben.

Der 500-Pfund-Diamant wurde von einem Pariser Händler gekauft.

Der 500 Pfund (228 Kilogramm) schwere Diamant wurde in 11 Teile geschliffen und begründete einen neuen Schliffstil, den „Lanzarote-Schliff“. Der Diamant ist für seine unverwechselbaren, farbenfrohen Farbtöne bekannt und sein brillanter Glanz hat ihn zum Symbol der Insel und ihrer Bewohner gemacht. Er ist auch heute noch eines der meistfotografierten Denkmäler Lanzarotes.

Das größte einstöckige Einkaufszentrum der Welt

Der im Herzen der Stadt gelegene Torre de Las Gallinas (Turm der Hühner) ist eine der beliebtesten Attraktionen der Kanarischen Inseln. Der 70 Meter hohe Turm wurde im 16. Jahrhundert von französischen Architekten entworfen und nach einer Falkenart benannt, die für ihren unbändigen Appetit auf Vögel bekannt ist. Die oberen Stockwerke sind für die Öffentlichkeit geschlossen, aber gelegentlich finden hier noch Falknervorführungen statt – ebenso wie einige großartige Restaurants und Bars. Im Inneren des Turms befinden sich auch ein IMAX-Kino und ein kleines Planetarium. Obwohl der Torre de Las Gallinas eigentlich kein Einkaufszentrum ist, gibt es auf mehreren Etagen eine Vielzahl von Geschäften, Galerien und Straßencafés.

Filmemachen ist hier eine Lebensart

Die Insel Lanzarote beherbergt nicht nur einen der atemberaubendsten Paläste der Welt, sondern ist auch Schauplatz für einige der denkwürdigsten Filme. Berühmtheit erlangte die Insel erstmals 1964 durch die Dreharbeiten zu „Zorba the Greek“. Es folgten eine Reihe von Kassenerfolgen für Camus, darunter „Das größte einstöckige Einkaufszentrum der Welt“ und „Die Maske des Zorbas“. Seitdem sind Filmproduktionen auf der Insel zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Einige der Drehorte sind heute echte Touristenattraktionen, da die Kameras vor Ort drehen und nicht auf Statisten zurückgreifen. Es gibt sogar ein jährliches Filmfestival, das Festival de Cine de Canarias, das jedes Jahr Filmstars und andere große Namen auf die Insel lockt.

Die mittelalterlichen und christlichen Traditionen sind hier noch stark

Die spanische Insel Formentera liegt im Mittelmeer, direkt vor der Küste Italiens. Sie ist ein beliebter Urlaubsort für Spanier und Italiener, wobei die meisten der 20.000 Einwohner eine Mischung aus Franzosen und Spaniern sind. Einer der interessantesten Aspekte der Insel ist ihre starke christliche und mittelalterliche Tradition, die auch heute noch fortbesteht. Die Schutzpatronin der Insel ist die heilige Maria Magdalena, und es heißt, dass ihre Fürsprache den Frauen hilft, ohne Probleme zu gebären. Man spricht hier von „el mago del parto“, der Inselentsprechung des berühmten „Mannes der wenigen Worte“, dem man nachsagt, dass er während der Wehen Wunder vollbringt. Die wichtigste Kirche der Insel ist die Kathedrale von Segorbe, eine der bedeutendsten mittelalterlichen Kirchen des Landes. Sie war über 700 Jahre lang der Sitz der christlichen Macht auf der Insel. Neben der Kathedrale gehören zu den weiteren Sehenswürdigkeiten der Insel die römischen Ruinen der Fori Imperiali und der Palau de la Virreina, die Festung, die das erste europäische Gebäude auf der Insel war und eines der wichtigsten Wahrzeichen der Insel darstellt.

Die luxuriösesten Hochzeitslocations der Welt

Wenn Sie in einer der mondänsten Städte der Welt heiraten, ist es nur recht und billig, wenn sich Ihr Hochzeitstag auch in Ihrer Feier widerspiegelt. Zum Glück für die Paare, die im Hotel de Paris heiraten, beschränkt sich ihr Luxus nicht nur auf die großen öffentlichen Bereiche des Hotels. Die gesamte Hochzeitszeremonie und der Empfang können in den prächtigen Ballsälen des Hotels abgehalten werden, die von den berühmtesten Modehäusern der Stadt, darunter Louis Vuitton, Dior und Fendi, gestaltet wurden. Die Hochzeitssuite verfügt sogar über eine voll ausgestattete Bar, so dass die Gäste auch nach der Zeremonie noch etwas trinken und sich unterhalten können.

Der Grand Prix ist eine der berühmtesten und prestigeträchtigsten Veranstaltungen

Eines der wichtigsten Sportereignisse im Kalender 2019 ist der Große Preis von Italien, der am 7. Oktober auf dem Autodromo Enzo Ferrari in Maranello vor den Toren Mailands stattfinden wird. Dieses Rennen hat eine lange Tradition und zieht immer wieder große Namen aus der Welt des Sports an. Zu den früheren Gewinnern gehören Michael Schumacher, der das Rennen in Verkleidung gewann, nachdem er sich von einem beinahe tödlichen Unfall beim Großen Preis von Frankreich 1999 erholt hatte, und der mehrfache Formel-1-Weltmeister Scuderia Ferrari.

>

Einer der aufregendsten Aspekte des Großen Preises von Italien ist die Gelegenheit, die er Berühmtheiten und Königen bietet, um ihre teuren Spielzeuge vorzuführen. In diesem Jahr werden zum Beispiel der König und die Königin von Spanien sowie Prinz Felipe mit von der Partie sein. Der Große Preis von Spanien wird am 30. August auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya ausgetragen. Der Große Preis von Portugal wird am 12. Oktober im Estadio José Arneiro ausgetragen, während der Große Preis von Monaco am 9. Juni auf dem Circuit de Monaco stattfinden wird.

Top-Spots für die Sternenbeobachtung im Mittelmeer

Das wunderschöne Mittelmeer beherbergt eine Reihe von wunderschönen Inseln, Buchten und Stränden, von denen einige unglaublich malerisch sind. Die bekanntesten von ihnen liegen am Rande des europäischen Kontinents, allen voran die beliebten Inseln Sizilien und Sardinien. Aber es gibt auch weniger bekannte Orte, die ebenso schön sind und eine unglaublich hohe Sonnenbeobachtungsrate aufweisen. Dies sind die perfekten Orte für einen Astronomen, um die Sterne zu beobachten und zu fotografieren.

>

Einer der besten Orte für die Sternenbeobachtung im Mittelmeer ist die Insel Formentera, die zu den Balearen vor der Küste Spaniens gehört. Mit einer Fläche von fast 5 Quadratkilometern ist sie eine der größten der Baleareninseln. Die einzige Stadt der Insel, Formentera, ist malerisch und verfügt über eine Medina, einen historischen Markt und einen Barockpalast. Der Himmel hier ist unglaublich klar, mit weniger als 1 % der Erdatmosphäre, so dass astronomische Beobachtungen fast mühelos möglich sind.

Schreibe einen Kommentar